borderliner.org
borderlinetherapy.com


borderfree.de
borderline-therapie.de

   

   

Excuse me...

may I ask you something? Do you or a relative or friend of yours suffer from a borderline syndrome?

And did you already get in contact with psychotherapies, be it therapies targeted to borderliners or a standard kind of therapy? If so, I would be delighted if you could report me the experiences which you or the person you know have gathered while being a borderline patient.

I guess you wonder why I am interested in that? I had been affected by this theme for quite a long time when a person who stood close to me suffered from a similar disease. I eventually found out how insufficiently the conventional therapies worked and how counterproductive the results of these therapies often were. Only very rarely I met a therapist who was really able to cope with the challenge of a borderline therapy.

Subsequently I developed a concept for a better borderline therapy in the hope to help other borderliners. In order to refine and improve this idea - and maybe to field-test it some day -, I would appreciate very much the feedback of persons concerned with this syndrome. If you would like to describe your experiences to me, I assure you that I will treat them absolutely confidentially. Your reports will only be for my personal information; I would never forward or publish them without your explicit consent.

Anyone who is helping me this way with the improvement of my concept will be informed - if desired - about the progress of the project. Thank you very much in advance for your attention. I wish you all the best for your life!

Sincerely
Bjorn Benken


   Send me an e-mail:
info@borderlinetherapy.com




Entschuldigung...

ich hätte da mal eine Frage: Sind Sie selbst oder einer Ihrer Angehörigen oder Freunde von einer sogenannten Borderline-Störung betroffen?

Und sind Sie selbst bzw. die erkrankte Person dabei mit einer Psychotherapie in Kontakt gekommen, die entweder speziell auf Borderliner ausgerichtet war oder den konventionellen Therapien zuzurechnen ist? Falls ja, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mir von den Erfahrungen berichten könnten, die Sie oder Ihr(e) Angehörige(r) bei einer solchen Therapie gemacht haben.

Warum mich das interessiert? Ich war selbst über lange Zeit durch die ähnlich gelagerte Erkrankung einer nahestehenden Person von der Thematik betroffen und habe feststellen müssen, wie unzureichend die herkömmlichen Psychotherapie-Methoden oft auf Borderliner eingehen und wie kontraproduktiv viele Therapien verlaufen. Nur selten habe ich Therapeuten kennengelernt, die der Herausforderung einer Borderline-Therapie gewachsen zu sein schienen.

Ich habe daraufhin ein Konzept entwickelt, wie man Borderline-Patienten vielleicht noch besser helfen könnte. Um dieses Konzept weiter zu verfeinern und eines Tages hoffentlich auch in der Praxis testen zu können, bin ich auf das Feedback von Betroffenen angewiesen. Wenn Sie mir also Ihre Therapie-Erfahrungen per E-Mail schildern möchten, sichere ich Ihnen hiermit meine volle Vertraulichkeit zu. Ihre Berichte dienen nur zu meiner eigenen Information; ich werde sie niemals ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung weitergeben oder veröffentlichen.

Jeder, der bereit ist, mich auf diesem Wege bei der Entwicklung meines therapeutischen Konzepts zu unterstützen, wird - sofern gewünscht - über den Fortschritt des Projekts informiert. Schon jetzt bedanke ich mich herzlich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg durchs Leben!

Ihr
Björn Benken


   E-Mail schreiben:
info@borderline-therapie.de



   

   
Impressum:
(gemäß 55 RStV und 5 TMG)

Dr. Björn Benken
An der Wabe 5
D-38104 Braunschweig
Tel: (+49) 0531-3789500
info@borderline-therapie.de